Beschreibung

In vielen Jugendgruppen gehört das (Hallen-)Klettern zum „täglichen Brot“ der Jugendarbeit. Dabei stellt insbesondere das Vorsteigen komplexe Anforderungen – nicht nur für unsere Teilnehmer*innen, sondern insbesondere für uns selbst als betreuende Jugendleiter*innen. Das Ziel ist hierbei einen Rahmen zu schaffen, in dem Kletteraktivitäten sicher stattfinden können und in dem wir Sicherungsthemen gezielt und effektiv vermitteln können. Dazu benötigen wir zum einen eine solide persönliche Sicherungskompetenz und zum anderen ein gutes Methodenwissen. Beide Aspekte werden auf dieser Fortbildung intensiv behandelt und praktisch geübt.

Inhalt

  • Vertiefung des persönlichen Könnens beim Vorstiegssichernund -stürzen

  • Aufbau von sicherheitskritischen Unterrichtseinheiten (z.B.rund ums Vorsteigen)

  • Kennenlernen von Methoden zur Kompetenzvermittlung in Jugendgruppen

  • Sicherheits- und Fehlerkultur

  • Richtlinien und aktueller Stand der Sicherungstechnik

Voraussetzungen

  • Beherrschen des 5. Schwierigkeitsgrads im Vorstieg

  • Routinierte Erfahrung im Vorstiegsklettern und -sichern (du musst kein „Profi“ sein, allerdings ist dies keine Einsteiger-Fortbildung)

  • Bereitschaft zum Klettern an der eigenen Leistungs- und Sturzgrenze


Um sich zu dieser Veranstaltung anzumelden, muss du dich zuerst einloggen.
Hier geht es zum Login.